D-Box und Vesaro sind Aussteller auf der SimRacingExpo 2014

Profi-Rennsimulatoren können von Besuchern getestet werden

München, 08. September 2014 – Die SimRacingExpo 2014, die am 20. und 21. September am Nürburgring stattfindet und virtuellen Rennsport mit einem realen Racing-Erlebnis verbindet, gibt heute bekannt, dass auch Vesaro Simulatoren mit D-BOX Technik bei der SimRacingExpo zu sehen sein werden.

D-Box und Vesaro haben gemeinsam eine sehr realitätsnahe virtuelle Trainingsumgebung für Rennsportler geschaffen, die ihresgleichen sucht. Der Vesaro Fahrsimulator ist mit neuester

Bewegungs- und Vibrationstechnologie von D-BOX ausgestattet und bietet außerdem eine brillante Grafik, große Bildschirme sowie einen klaren Sound. So entsteht ein äußerst

realistisches Fahrerlebnis, das der menschlichen Wahrnehmung kinetische Reize simuliert und eine annähernd reale Rennsituation schafft. Der Fahrer kann so unter anderem Fliehkräfte, die

Fahrbahnbeschaffenheit oder die Randsteine fühlen. Die daraus entstehende Möglichkeit, für ein Rennen virtuell und unabhängig von der Wettersituation zu trainieren, ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Besonders im Motorsport sind Simulatoren wichtig. „Es handelt sich um eine teure Sportart, die nicht beliebig oft auf der Strecke geübt werden kann. Darum sind Trainingseinheiten im

Simulator essentiell.“ Erklärt Marc Hennerici vom Veranstalter ADAC Mittelrhein e.V. und betont: „Genau darum freuen wir uns, D-BOX und Vesaro bei der SimRacingExpo dabei zu

haben und unseren Besuchern ein fast-reales Simulatoren-Erlebnis bieten zu können.“ So haben D-BOX und Vesaro auch das Fahrverhalten von Laurens Vanthoor, dem Belgischen

Audi Club Team WRT Sieger der 24 Stunden Spa 2014 entscheidend beeinflusst. "Ich habe mit dem mit D-Box ausgestatteten Vesaro Simulator für das Blancpain Sprint Series-Rennen in

Brands Hatch in diesem Jahr trainiert. Ich kannte diese Strecke vorher nicht, konnte sie aber mit Hilfe des Simulators kennenlernen. Ich fühlte die Bodenwellen und die Randsteine, verbesserte dadurch meinen Fokus und konnte mein Auto tatsächlich auf die Pole Position fahren. Das zeigt, wie sehr mir der Simulator geholfen hat“, so Laurens Vanthoor.

Die Simulatoren von Vesaro und D-BOX können auf der SimRacingExpo ausprobiert werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0