STARTSCHUSS FÜR DIE ERSTE SIMRACINGEXPO

Am 20. und 21. September am Nürburgring

München, 16. September 2014 – Wenn in 4 Tagen die Blancpain Endurance Series „iRacing.com Nürburgring 1000“ über die Bühne geht, feiert gleichzeitig die SimRacingEXPO 2014 am Nürburgring Premiere. „Real racing meets virtual racing“, so lautet das Motto der Messe, bei der neben Rennsimulatoren auch Games vorgestellt werden.


Zahlreiche Hersteller von Rennsimulatoren stellen die neuesten SimRacing Technologien vor. Darunter SLT und Ellip 6, sowie D-BOX und Vesaro, die Motorsport Simulator Company und MPM-Sportcars zeigen, wie nahe diese Simulatoren am echten Rennsport sind. Das ist nicht nur für Gaming-Fans ein Highlight, auch Rennprofis profitieren von dieser ausgereiften Technologie: „Die Simulatoren werden häufig zu Trainingszwecken eingesetzt. Durch die Möglichkeit, verschiedene Strecken und Autos in die Systeme einzuspeisen können sich die Fahrer an die Strecke gewöhnen, ohne tatsächlich auf dieser zu trainieren. Das spart enorm viel Zeit und Geld“ so Norman Simon von der Agentur norman², welche die SimRacingEXPO organisiert.


Wer sich gerne mit anderen misst, sollte den großen Wettbewerb um die ADAC SimRacing Trophy nicht verpassen. 24 Rennsimulatoren – ausgestattet mit RaceRoom Software – werden auf dem Ring°Boulevard für den Wettbewerb zur Verfügung gestellt. Per Onlinequalifikation wurde bereits ein Teil der Teilnehmer festgelegt, aber natürlich haben auch Messebesucher die Chance einen Platz im Wettbewerb zu erlangen. Beim Wettbewerbs-Finale, das vor der größten Videowall Europas stattfindet und von Motorsport-kommentatoren kommentiert wird, werden auch echte Rennprofis antreten.


Aber auch für alle anderen Gaming Fans wird einiges geboten: iRacing – Sponsor der Blancpain Endurance Series – stellt auf der Messe sein online Game vor, das als derzeit realistischste Rennsimulation bekannt ist. Und auch Sony PlayStation ist vor Ort, um das Spiel DriveClub vorzustellen. Auch hier können Besucher gegeneinander antreten und tolle Preise gewinnen, wie zum Beispiel eine Fahrt in einem Mercedes-AMG über den Nürburgring. Ein besonderes Gaming-Highlight ist außerdem die erste Vorstellung des neuen Rennspiel-Highlights aus dem Hause Slightly Mad Studios: Project CARS. Das Spiel, das erst am 21. November erscheint, kann auf der SimRacingEXPO exklusiv von den Besuchern getestet werden.


Das Projekt wurde über Crowd-Funding von einer Community ins Leben gerufen, welche aktiv in den Entwicklungsprozess eingebunden wurde um ein neues Rennspielerlebnis zu schaffen. In Project CARS können Spieler einen Fahrer erstellen, ihr Fahrkönnen an kompetitiven Rennwochenenden oder in kontinuierlich aktualisierten Community-Events testen und aus einer großen Streckenauswahl schöpfen. Durch die herausragende Grafik können Wetterdynamiken besonders beeindruckend dargestellt werden.


„Die Mischung aus verschiedenen Ausstellern wird Racing-Fans und Gaming-Fans gleichermaßen begeistern“, so Norman Simon. „Wir freuen uns sehr auf die erste SimRacingEXPO und hoffen Profis und Laien gleichermaßen mit unserem Programm begeistern zu können.“


Der Eintritt zur SimRacingEXPO ist frei. Weitere Informationen unter www.nr1000.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0